Special Topics: Die Evolution der Virtualisierung - SDx

  • English
  • Deutsch
Die LVA wird sich zuerst mit Storage-Virtualisierung beschäftigen und hier neben allgemeinen Anforderungen und Konzepten im speziellen auf VSAN von VMware und die SDS-Funktionalität von Windows Server 2016 (derzeit noch Preview) eingehen.
Im Bereich SDN wird VXLAN genauer besprochen und die derzeit mit VXLAN möglichen Implementationen NSX von VMware und ACI von Cisco dargestellt.
 

Ziel der LVA ist es, sich in der aktuellen Diskussion etwas mehr zurechtzufinden und zukünftige Tendenzen besser einschätzen zu können.

Course content: 

Hypervisors gibt es nun an die zehn Jahre und sie sind aus modernen Datenzentren nicht mehr wegzudenken. Hypervisors virtualisieren die CPU und RAM. 

Seit einiger Zeit werden auch andere Bereiche verstärkt virtualisiert:

- Persistenter Speicher (Software Defined Storage; SDS) 

- Netzwerke (Software Defined Networking; SDN)

Man ist geneigt, diese Sammlung von Technologien mit SDx abzukürzen.

 

 

LVA type: 
KV
LVA number: 
353.075
Hours per semester: 
1
ECTS: 
1.50
Max. participants: 
16
Location: 
S3 217
Exam: 

Die Bewertung erfolgt nach der Mitarbeit und dem schriftlich auszuarbeitenden Lehrveranstaltungsprotokoll, über das nötigenfalls auch ein Prüfungsgespräch geführt wird.

Dates: 

Block